PC-Optimierung – Wie machen Senioren Ihren Computer schneller?

PC-Optimierung für Senioren - So einfach geht es

 

Die Digitalisierung hat Früchte getragen: heutzutage benötigt jeder einen Computer mit einer Internetverbindung, um z.B. einen Termin beim Optiker oder in der Kfz-Werkstatt zu machen. Zudem kann ein Computer den Alltag erheblich erleichtern. Beispielsweise lassen sich auf Wunsch Lebensmittel ganz bequem nach Hause liefern. Doch auch hierfür wird ein Computer vorausgesetzt. Leider sträuben sich aus zwei Gründen noch immer viele Senioren vor dem Computer. Zum einen wegen fehlenden oder lückenhaften Computerkenntnissen und zum anderen wegen veralteter Technik und zu langsamen Endgeräten, die sich kaum steuern lassen. Die erste Konstellation kann durch einen seniorengrechten Computerkurs behoben werden. Das zweite Problem wird durch die Optimierung des PCs gelöst.
Wir möchten zeigen, wie einfach PC beschleunigen geht und wie aus einer alten und trägen Kiste, ein fast neuer Dauerläufer gemacht werden kann.

 

PC läuft langsam! Was tun?

 

Sie möchten den Computer hochfahren und es dauert "Ewigkeiten" bis er einsatzbereit ist - hier haben Sie es wahrscheinlich mit einer CPU Überlastung zu tun. In diesem Fall kann ein Blick in den Taskmanager so einiges verraten. Den Taskmanager können Sie öffnen, nachdem sich der Computer hochgefahren hat. Drücken Sie dazu einfach gleichzeitig drei Tasten: Strg + Shift + Esc. Es erscheint ein neuer Bildschirm mehreren Punkten. Ganz unten werden Sie den Punkt "Taskmanager" sehen. Klicken Sie da einfach drauf und es öffnet sich der Taskmanager. Jetzt schauen Sie sich um, welche Prozesse unter dem Punkt "CPU" am meisten die CPU-Leistung einnehmen. Diese Prozesse bremsen auch die CPU aus und können für die verzögerte Reaktion des Computers sorgen. Am besten Sie beenden einfach die Prozesse, welche die meiste CPU-Leistung verbrauchen. Achten Sie dabei, dass es sich bei den Prozessen, nicht um Prozesse von Microsoft handelt, da es ansonsten zu unerwartet Abstürzen kommen kann.

 

PC bereinigen mit CCleaner

 

Es kann gut sein, dass sich im Laufe der Zeit viele Daten angesammelt haben, die gar nicht mehr benötigt werden und sinnlos den Festplattenspeicher verbrauchen. Meistens handelt es sich um Cookies und Cache-Files, die grundsätzlich für das schnelle Laden von Websites verantwortlich sind. Allerdings sollte der Cachespeicher von Zeit zu Zeit geleert werden, damit die PC Leistung verbessert werden kann.
Es gibt ein gutes und kostenloses Programm, welches Ihnen helfen wird, diese Aufgaben zu meistern: CCleaner! Gehen Sie einfach in Ihren Browser rein und tippen Sie in die Googlesuche "CCleaner" ein. Laden Sie sich den CCleaner kostenlos runter und installieren Sie ihn auf Ihrem PC. Nun können Sie das Programm durchlaufen lassen. Nach mehreren Anläufen wird das Programm sehr viele unnötige und speicherhungrige Dateien finden, von denen Sie überhaupt nichts gewusst haben. Nachdem die Suche abgeschlossen worden ist, klicken Sie auf löschen und warten Sie einige Sekunden. Jetzt wurden alle Dateien gelöscht, die Ihren Festplattenspeicher verbraucht haben.

 

Die regelmäßige Defragmentierung des Computers ist so wichtig wie den Arbeitsplatz aufgeräumt zu halten

 

PC läuft langsam - Festplattendefragmentierung kann helfen!

 

Es ist bekannt, wenn ein Computer länger als zwei Jahre arbeitet, sollte die Festplatte defragmentiert werden. Auf diese Weise wird auf der Festplatte für Ordnung geschafft und der Computer kann einfacher und schneller auf Daten zugreifen. Das heißt, Dateien können schneller gefunden, gelesen und gespeichert werden. Die offenen Speicherlücken werden sauber gefüllt. Sie müssen sich das Ganze, wie ein unaufgeräumtes Arbeitszimmer vorstellen. Nach einigen Jahren wird Ihr neues, sauberes und ordentliches Arbeitszimmer mit Arbeitsblättern, Dokumenten, Lernmaterialien, Büchern und Heften zugeschüttet. Plötzlich müssen Sie ein wichtiges Dokument finden, welches Sie dringend für Ihre Arbeit benötigen. Allerdings brauchen Sie sehr viel Zeit, um in dieser Unordnung etwas finden zu können. Spätestens jetzt werden Sie auf die Idee kommen, Ihr Arbeitszimmer wieder neu zu ordnen. Dazu müssen Sie alle Unterlagen und Materialien wieder ordentlich sortieren, damit alles wieder seine alte Ordnung findet und nichts verstreut in der Gegend rumliegt.
Genau dasselbe passiert mit unserer Festplatte. Nach einigen Jahren, in den Sie mit dem Computer arbeiten und ständig neue Dateien speichern und löschen, verliert der Computer den Überblick und alles liegt "verstreut" gespeichert auf der Festplatte rum. Der Computer kann in seiner Rechenleistung deutlich langsamer werden und die Festplatte kann dadurch, sogar an Speicherkapazität verlieren.
Die Festplattendefragmentierung können Sie wie folgt ausführen: Klicken Sie auf "Start" -> "Alle Programme" -> "Zubehör" -> "Systemprogramme" -> "Defragmentierung".
Die Defragmentierung kann je nach Festplattengröße und dem verbrauchten Speicherplatz sogar eine Stunde oder länger dauern. Geben Sie Ihrem Computer die notwendige Zeit und lassen Sie ihn in Ruhe, die Daten sortieren.

 

Die Optimirung des Computers ist auch für Senioren wichtig

 

PC läuft langsam: Updates können helfen!

 

Das Wort Update kommt aus dem englischen und bedeutet "Aktualisierung" oder "aktualisieren". Die Updates sorgen dafür, dass Ihr Computer (das Betriebssystem und die Programme) immer auf den neusten Stand bleibt. Allerdings kann es sein, dass Sie die automatische Updatefunktion ausgestellt haben oder die nötigen Updates immer verschieben. Daher empfehlen wir Ihnen, um die Leistung Ihres PCs zu verbessern, auf jeden Fall Updates zu installieren. Das können Sie ganz einfach tun, indem Sie Folgendes machen:
Klicken Sie auf "Start" -> "Einstellungen" -> "Update und Sicherheit" -> "Windows Update" -> "Updates suchen".
Warten Sie bis der Suchvorgang abgeschlossen ist. Sollten Updates gefunden worden sein, klicken Sie auf Installieren und warten Sie ab, bis Updates runtergeladen und installiert wurden. Der Computer wird sich mehrmals hoch- und runterfahren. Anschließend werden Sie benachrichtigt, dass Ihr Computer aktualisiert wurde.

 

PC optimieren kostenlos: Systemkonfigurations-Tool

 

Hier lautet das Stichwort "msconfig". Wahrscheinlich haben Sie davon noch nichts gehört und das ist auch verständlich. Schließlich wissen nur die wenigsten, dass das Systemkonfigurationstool "msconfig" Ihren Computerstart deutlich verbessern kann. Um das Tool ausführen zu können, müssen Sie folgende Schritte befolgen:
Klicken Sie auf "Start" und tippen Sie in die Suchleiste "Systemkonfiguration". Jetzt wählen Sie das beste Ergebnis aus: "Systemkonfiguration". Statt in die Suchleiste "Systemkonfiguration" einzugeben, können Sie auch "mscondfig" eintippen. Das ist dasselbe nur in der englischen Computersprache geschrieben. In dem Systemkonfigurationstool können Sie z.B. auswählen, dass Ihr Computer mit der höchstmöglichen Anzahl an Prozessoren gestartet wird. Außerdem können Sie auswählen, dass beim Systemstart sofort der gesamte Arbeitsspeicher verwendet wird. Dadurch beschleunigen Sie den Systemstart Ihres Computers drastisch und schaffen ein völlig neues Computererlebnis.

 

Diese wenigen Tipps werden Ihnen im Alltag schon viele bringen. Mit einem optimierten PC arbeitet es sich schneller und einfach bequemer. Probieren Sie es doch mal aus! Das regelmäßige Optimieren gehört, wie die Sicherung persönlicher Daten, zu einem Computer einfach dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.