Auch bei Senioren werden Hörbücher immer beliebter. Wie viele Menschen hören Sie im Vergleich zu den Vorjahren?

Auch bei Senioren werden Hörbücher immer beliebter. Wie viele Menschen hören Sie im Vergleich zu den Vorjahren?

Die Anzahl der Nutzer von Hörbüchern ist in Deutschland steigend. Sie liegt derzeit bei 26 Millionen und umfasst Senioren, sowie jüngere Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Es liegt an den komfortablen Möglichkeiten, parallel ein Hörbuch genießen zu können, wenn man gerade etwas anderes macht. Nur die Aufmerksamkeit durch Hören ist erforderlich. Ein weiteres Tun, wie beispielsweise beim Lesen eines Buches, wird vom Hörbuch nicht verlangt. So werden Hörbücher oftmals gern unterwegs genutzt, um die Zeit interessengerecht zu nutzen. Mit zunehmenden digitalen Möglichkeiten und Voraussetzungen wird der Markt als Wachstumsmarkt gesehen. So werden auch zahlreiche E-Books konsumiert. Allerdings ist das Hörbuch im Vergleich zum E-Book wesentlich und damit messbar beliebter.

Wo und vor allem auf welchen Endgeräten werden die Hörbücher gehört?

Insbesondere unterwegs werden Hörbücher genutzt. Vielfach auch zur Fortbildung werden Hörbücher eingesetzt. Die Themenbereiche sind dabei stets verschieden und unterschiedlich. Darüber hinaus nutzen auch Jugendliche gern Hörbücher. Sie stellen eine andere Form der Beschäftigung neben weiteren Hobbys dar. Als Geräte kommen für unterwegs hauptsächlich Smartphones und Tablets in Betracht, auf denen die Hörbücher gehört werden. Die Nutzung über diese Endgeräte liegt bei über 60 Prozent. Das restliche Drittel wird von Hörbüchern auf CD belegt. Jugendliche nutzen auch gern eine Konsole, um Hörbücher abspielen zu können.

Was wird gehört?

Technisch können Hörbücher sehr einfach und unkompliziert konsumiert werden. Für unterwegs werden häufig Abenteuergeschichten, Bestseller, Mythen oder Romane konsumiert. Aber auch unterschiedliche Themenbereiche für die Fortbildung, beispielsweise das Erlernen von Fremdsprachen, wird als Hörbuchformat genutzt. Es liegt an der Lebhaftigkeit des gesprochenen Wortes, weshalb die Hörbücher auch dem aktiven Lesen vorgezogen werden. Es ist eine andere und leichtere Aufmerksamkeit erforderlich, um ein Hörbuch konsumieren zu können. Hierdurch fällt das Entspannen nach einem langen Arbeitstag leichter. Aber auch Dienstreisen werden genutzt, um unterwegs, beispielsweise in der Bahn, ein Hörbuch konsumieren zu können. Geschulte Sprecher sind bei den Hörbüchern das Erfolgsrezept. Außerdem fordert ein Hörbuch lediglich ein freies Ohr, was situationsbedingt leicht vorhanden ist.

Was gibt es noch Wichtiges zum Thema Hörbuchkompass zu berichten?

Laut Hörbuchkompass steigt die Nachfrage bei den Hörbüchern immer weiter. Die letzte Wachstumsrate lag bei 13 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum. Gleichsam wie bei Podcasts ist die Nachfrage nach diesen Medien ungebrochen, weil sie leicht in den Alltag integriert werden können. Es liegt an den Möglichkeiten, die Hörbücher in einen mobilen Alltag zu integrieren. Dabei macht es keinen Unterschied ob daheim oder unterwegs. Hörbücher erfordern kein gesondertes Zutun. Lediglich eine gewisse Aufmerksamkeit durch das Hören ist erforderlich. Das ist sehr komfortabel, um sich entweder weiterzubilden oder seinem Lieblingsschriftsteller folgen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.