Darum ist eine Steuersoftware für Senioren hilfreich

Steuersoftware hilft Senioren bei der Steuererklärung

 

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter und bleibt dank der umfassenden Gesundheitsvorsorge auch lange agil. Der Lebensstandard steigt. Gleichzeitig müssen von der Bundesregierung immer mehr finanziellen Mittel gestrichen werden. Die Folge ist, dass oftmals auch Senioren arbeiten gehen wollen oder müssen. In der Folge muss natürlich auch an die regelmäßige Steuererklärung gedacht werden?

 

Wann müssen Senioren eine Steuererklärung abgeben?

 

Ob Rentner eine Einkommenssteuererklärung abgeben müssen oder nicht, hängt von mehreren Faktoren ab. Ausschlaggebend für die Abgabepflicht einer Steuererklärung sind auch bei Senioren in jedem Fall der Gesamtbetrag alle Einkünfte. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Einkünfte aus einer Tätigkeit stammen oder zum Beispiel durch Vermietung, Verpachtung sowie anderer, der Abgeltungsteuer nicht unterliegende Kapitaleinkünfte stammt. Da die Rente nicht in vollem Ausmaß steuerpflichtig ist, besteht oftmals keine Pflicht zur Abgabe einer Einkommenssteuererklärung. Im Gegenzug kann es jedoch sinnvoll sein, eine Steuererklärung abzugeben, da dadurch oftmals letztendlich auch Geld eingespart werden kann.
Ob eine Einkommenssteuererklärung sinnvoll oder sogar vorgeschrieben ist, kann jeder Betroffene anhand von einem online Steuerrechner ermitteln. Der Steuerrechner erleichtert nicht nur die Berechnung der Steuern, sondern kann auch behilflich sein, um Steuervorteile und Freibeträge maximal ausschöpfen zu können. Da der Steuerrechner weiterhin bei der Findung der passenden Steuerklasse behilflich sein kann, sind oftmals auch mit seiner Hilfe nicht zu verachtende Steuerersparnisse am Ende des Jahres möglich.

 

ELSTER ist nicht alles - Steuerprogramme sind für Senioren hilfreich

 

Warum können Steuersoftwares für Senioren sehr hilfreich sein?

 

Seitdem im Jahre 2005 das Alterseinkünftegesetz grundlegend geändert wurde, sind sich viele Betroffene nicht mehr sicher, ob sie zu einer Abgabe der Einkommenssteuererklärung verpflichtet sind. Muss eine Steuererklärung abgegeben werden, so ist der immer wieder wechselnde jährliche Grundfreibetrag zu beachten, genauso wie das Eintrittsjahr in die Rente, die Steuerklasse oder die Höhe der einzelnen Versicherungen. Um von allen Steuervorteilen profitieren zu können, sollten sich Rentner entweder an einen kostenpflichtigen Steuerberater oder einen Lohnsteuerhilfeverein wenden. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, seine Einkommenssteuererklärung selbst durchzuführen. Während in der Vergangenheit jeder Steuerpflichtige die Steuererklärung Formulare vom Finanzamt per Post zugesandt bekam, so müssen sich die Betroffenen heute selbst um die erforderlichen Dokumente kümmern. Grund für das Aussetzen des automatischen Vordruckversandes durch die Städte und Gemeinden sind der inzwischen umfassenden Service im Internet und die zunehmende Nutzung der elektronischen Steuererklärung Software. Die benötigten Steuerformulare sind einfach online zu ordern und enthalten neben dem Steuerprogramm für die individuelle Berechnung auch viele Steuertipps für eine zusätzliche Möglichkeit der Ersparnis. Seine Steuererklärung mithilfe einer Software zu erledigen, spart nicht nur Zeit, sondern kann auch bares Geld einbringen.

 

Wie funktioniert eine online Steuererklärung?

 

Wer seine Steuererklärung selbst verfassen möchte und dazu online nach einem Weg sucht, wird im Internet meist auf ELSTER aufmerksam, dem kostenfreien Service des Finanzamtes. ELSTER, oder auch elektronische Steuererklärung, bezeichnet die Methode der sicheren online Übertragung der persönlichen Daten vom Anwender zum Finanzamt und umgekehrt. Seit dem Jahr 2014 ist es so auf unkomplizierte Weise möglich, anhand der persönlichen Steuernummer alle bei der Finanzverwaltung gespeicherten Daten direkt in die Steuererklärung zu übernehmen. Mit der passenden Software für die Steuererklärung wird so das Ausfüllen zum Kinderspiel. Anschließend wird mit einem Klick die Einkommenssteuererklärung gleich zum Finanzamt geschickt. Das spart Zeit. Auch Steuerberater und Lohnsteuerhilfevereine verwenden gerne diesen Service, da die sensiblen Daten durch die zertifizierte Absicherung vor den neugierigen Blicken von Unbefugten geschützt bleiben.

 

Steuersoftware ist der einfache Weg durch die Steuererklärung

 

Wo findet man Software für die Steuererklärung?

 

Auch wenn ELSTER eine bequeme Möglichkeit zum Ausfüllen einer Steuererklärung ist, so sollte man beim Kauf der Software wählerisch sein. Nicht jede im Handel erhältliche Software ist auch kompatibel mit dem Service von ELSTER. Eine gute online Steuererklärung sollte mehrere Funktionen erfüllen:

  • Eine ausreichende Hilfestellung beim Ausfüllen der einzelnen Felder inklusive einer leichten Nutzerfreundlichkeit
  • Eine Plausibilitätsprüfung, die nach dem Ausfüllen auf Fehler und Widersprüche hinweist
  • Eindividuelle Steuerspartipps, um das Optimale aus seiner Steuererklärung herausholen zu können

Von Vorteil sind weiterhin eine integrierte Datenbank, in der man Wissenswertes in Bezug auf Steuern mittels Stichpunkten nachschlagen kann und die Errechnung des möglichen Rückerstattungswertes.
Eine gute Steuersoftware kann man überall dort erwerben, wo man einen PC, ein mobiles Endgerät oder andere Computersoftware erhält.
Desweiteren erhält man ein Steuerprogramm natürlich auch im Internet zum Download. Vor dem Kauf sollte man auf eine gute Qualität des Produktes achten, denn nicht jede angebotene marktübliche Steuererklärung enthält auch die erforderlichen Funktionen. Besonders für Senioren sind oftmals zusätzliche Angaben nötig, um das möglich beste Ergebnis für sich erzielen zu können. Daher sollte man vor dem Kauf mehrere Einkommenssteuererklärungen miteinander vergleichen und mittels Testergebnissen und Kundenrezensionen genau die richtige online Steuererklärung für sich finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.