Omega-3-Fettsäuren sind sehr gesund und verlängern das Leben

Leinöl ist ein guter Lieferant für lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren

Leinöl enthält sehr viele Omega-3-Fettsäuren und ist nicht nur in der Lausitz zum Quark mit Pellkartoffeln beliebt

Omega-3-Fettsäuren gehören zu den lebenswichtigen Fetten. Es handelt sich dabei um essentielle Fett, die vom Körper nicht selber hergestellt werden können. Gerade Senioren sollten darauf achten, dass sie den Tagesbedarf an Omega-3-Fettsäuren zu sich nehmen. Aber wofür genau sind die wertvollen Fettsäuren so wichtig?

Eine ganze Reihe an lebenswichtigen Körper- und Stoffwechselfunktionen werden durch die Zunahmen von Omega-3-Fettsäuren unterstützt. Dazu zählen:

  • die Eiweißsynthese
  • die Hormonproduktion
  • der Zellstoffwechsel
  • die Vermeidung von Entzündungen
  • die Versorgung der Gelenke mit ausreichend Schmierstoffen
  • die Spannkraft und Feuchtigkeit von Haaren und Haut
  • den Schutz vor Infektionen
  • die Bildung der körpereigenen Abwehrzellen

 

Wo sind Omega-3-Fettsäuren enthalten?

 

Die aktivsten Omega-3-Fettsäuren sind EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure). Sie sind vor allem in Mikroalgen vorhanden. Aus diesem Grund kommen sie besonders reichhaltig in fettreichen Kaltwasserfischen wie Makrele, Lachs, Hering, Sardine und Thunfisch. Diesen Fischen dienen die Mikroalgen als Hauptnahrung. Zusätzlich gibt es viele Omega-3- Produkte und Nahrungsergänzungsmittel. Eine gute Alternative sind Omega 3 Kapseln und Omega 3 Öl. Die Produkte sind gut verträglich, eignen sich daher sehr gut für Senioren und sorgen dafür, dass der Omega 3 Tagesbedarf gedeckt wird. Eine weitere Ergänzung sind Raps-, Lein- oder Walnussöl.

 

Walnüsse enthalten sehr viel Omega 3

Walnüsse sind ein hervorragender Lieferant für Omega 3 und dazu noch sehr lecker

 

Nahrungsergänzungsmittel mit langkettigen Omega-3-Fettsäuren

 

Fischölkapseln beinhalten ein Öl, das aus den unterschiedlichsten Fischen gewonnen wird. Die Kapseln bestehen zu 45% aus langkettigen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA. Da die Fettsäuren, wie alle mehrfach ungesättigten Fettsäuren durch den Luftsauerstoff und Tageslicht schnell ranzig werden, wird es in Kapseln aus Gelatine verpackt. Viele Hersteller bieten Fischölkapseln an, die zusätzlich mit Vitamin E angereichert sind. Sie sollen dem Sauerstoff entgegenwirken. Mit einer erhöhten Aufnahme an Omega-3-Fettsäuren steigt immer auch der Bedarf an Vitamin E. Aus diesem Grund sollte es bei der Ernährung nicht vergessen werden. Nahrungsergänzungsmittel bieten den Vorteil gegenüber Fisch, dass der Gehalt an Omega-3-Fettsäuren immer gleich hoch ist. Durch die regelmäßige Einnahme kann eine präventive Zufuhrempfehlung erreicht werden. Gerade für Schwangere und Senioren sowie Menschen, die unter einer Herz-Kreislaufschwäche leiden, ist die Einnahme von Fischölkapseln besonders gut geeignet. Produkte mit einem Vitamin E Zusatz sollten immer bevorzugt gekauft werden.

 

Wie gesund sind Omega-3-Lebensmittel?

 

In der üblichen pflanzlichen Ernährung kommt die biologisch aktive Omega-3-Fettsäure kaum vor. Lediglich die alpha Linolensäure kommt in Walnuss-, Lein-, Raps- oder Perillaöl vor. Aber auch in Walnüssen und Leinsamen ist das wichtige Öl zu finden. Der menschliche Körper ist dadurch in der Lage, die alpha Linolensäure in EPA und später in DHA umzuwandeln. Dies ist aber nur in einem geringen Maße möglich. Viele Lebensmittel wie Distelöl, Weizenkeimöl und Sonnenblumenöl sind mit Omega-6-Fettsäuren angereichert. Von diesen Fettsäuren nimmt der Körper ausreichend auf. Das hat aber zur Folge, dass die Umwandlung der alpha Linolensäuren blockiert wird. Diese Omega-3-reichen Lebensmittel sollten nur als Ergänzung zum Fisch genutzt werden.

 

Leinsamen sind einer der größten Lieferanten für lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren

Kaum ein Lebensmittel enthält so viel essenzielle Omega-3-Fettsäuren wie Leinsamen

 

Omega-3-Fettsäuren sind gut für das Herz

 

Durch viele Studien wurde bestätigt, dass Omega-3-Fettsäuren auf unterschiedlichen Ebenen wirken, um das Herz-Kreislaufsystem zu stärken. Schwedische Forscher haben herausgefunden, dass mit Hilfe der richtigen Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren die Blutfettwerte gesenkt werden können. Gleichzeitig wird der Blutzuckerspiegel reduziert und die Entzündungen im Körper werden gelindert. Bei einer dauerhaften Einnahme wird der Blutdruck gesenkt und die Blutgerinnung sowie die Thromboseneigung kann reduziert werden. Alle positiven Eigenschaften führen dazu, dass das Risiko für Herz-Kreislauf Beschwerden gesenkt werden kann. Wer regelmäßig Omega-3-Fettsäuren zu sich nimmt, kann einem Herzinfarkt vorbeugen. In den Industrienationen ist ein Herzinfarkt immer noch eine der häufigsten Todesursachen.

 

Omega-3-haltige Leinsamen und Chiasamen eigenn sich gut für Nachspeisen und Salate

Als Topping für Nachspeisen und Salate finden Leinsamen, Chiasamen und Omega-3-fetthaltige Nüsse, leicht in der Küche Verwendung

 

Omega-3-Fettsäuren halten jung und fit

 

Durch die regelmäßige Einnahme von Omega 3 Fettsäuren Kapseln wird das Hautbild deutlich verbessert. Auch bei den Haaren wird sich die Omega 3 Wirkung nach und nach bemerkbar machen. Die langkettigen Omega-3-Fettsäuren im Blut sorgen dafür, dass die Länge der Telomere verbessert wird. Hierbei handelt es sich um einen Indikator für das Alter. Telomere können offenbaren, wie jung oder alt man ist. Im Laufe der Alterungsprozesse werden die Telomere immer kürzer. Durch die Omega 3 kann den Telomeren dabei geholfen werden, die Enden wie zum Beispiel bei Schnürsenkeln vor dem Ausfransen zu beschützen. Fehlende Bewegung, Entzündungen, Stress, Übergewicht und Rauchen können die Spitzen der Telomere schneller kürzen. Dadurch werden altersbedingte Zellschäden begünstigt und zusätzliche Falten, brüchige Knochen, graue Haare und Herzerkrankungen sind die Folge. Viele Experten sind sich sicher, dass die Omega-3-Fettsäuren die Abwehrkräfte gegen frei Radikale aktivieren kann, welche Telomere zerstören können. Die Zellalterung der gesunden Zellen steht mit den Kürzungsmechanismen der Telomeren in Verbindung. Wenn regelmäßig Omega-3-Fettsäuren durch Lebensmittel oder Kapseln zu sich genommen werden, dann wirken die Zellen frischer und die Haut glatter.

 

Tipps für die Einnahme von Omega Fettsäuren

 

Den Bedarf an Omega 3 mit Nahrungsergänzungsmitteln zu decken ist eine schnelle und einfache Option. Zusätzlich sollte gerade bei Schwangeren und Senioren immer auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. Wenn regelmäßig Fisch auf dem Speiseplan steht oder Mandeln und Walnüsse gesnackt werden, dann kann der Bedarf an Omega-3-Fettsäuren gedeckt werden. Gleichzeitig ist es möglich, neben Superfoods wie Himbeeren oder Blaubeeren, mit Chia Samen das Müsli aufzuwerten und regelmäßig Raps- und Leinöl zu verwenden. Das Öl kann sehr gut für Salate genutzt werden. Der Richtwert liegt bei den Fettsäuren zwischen 0,3 und 0,5 Gramm. Bei einem akuten Mangel sollte auf die Hilfe von Supplements zurückgegriffen werden. Fischöl Kapseln sind besonders gut als Nahrungsergänzungsmittel geeignet, das sie das Omega 3 in einer konzentrierten Form enthalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.