Einfache Lösungen für Probleme mit dem Internet Explorer

Einfache Lösungen für Probleme mit dem Internet Explorer

 

Der Internet Explorer gehört nach wie vor zu einem der beliebtesten Browser. Dennoch bleiben Nutzer mit der Verwendung vom Windows Internet Explorer nicht verschont vor gelegentlichen Problemen. Oft lassen sich diese Probleme einfach lösen, indem sie erneut den Internet Explorer installieren. Einige andere Probleme lassen sich einfach durch die Deaktivierung von bestimmten Funktionen beheben und es gibt auch Fehler, an denen der Internet Explorer selbst keine Schuld hat. Für den Internet Explorer gibt es eigene Diagnosetools, die Nutzern bei der Behebung von Fehlern helfen bzw. sie in die richtige Richtung für die Lösungsfindung leiten können.

 

Konflikte durch Add-Ons

 

Problem:
Beim Starten oder im Betrieb stürzt der Windows Internet Explorer häufig ab. Im Zuge dessen wird die Fehlermeldung „Internet Explorer funktioniert nicht mehr“ angezeigt.

Lösung:
Dies Fehler wird häufig durch ein Add-On verursacht, dass nicht einwandfrei funktioniert. Dazu sollen die Add-Ons nach und nach deaktiviert werden, um die fehlerhafte Erweiterung zu finden. Über das Menü „Einstellungen“ werden im Unterpunkt „Add-Ons verwalten“ alle installierten Add-Ons angezeigt. Über den Button „Deaktivieren“ können einzelne Add-Ons deaktiviert werden. Ist das fehlerhafte Add-On gefunden worden, sollte es nicht mehr aktiviert werden, bis es dafür ein Update gibt, in dem der Fehler behoben wurde.

 

Fehler beim Internet Explorer haben oft einfache Lösungen

 

Fehlerhafte Darstellung von Seiten

 

Problem:
Einzelne Bereiche von Seiten werden nicht oder nicht richtig dargestellt. Dies kann sowohl Bilder, Videos als auch Texte betreffen. Zusätzlich kann die Meldung „Internet Explorer kann die Webseite nicht anzeigen“ erscheinen.

Lösung:
Eine fehlerhafte Darstellung kann von einer veralteten Version des Internet Explorers kommen. Im ersten Schritt wird geprüft, ob vom Internet Explorer die aktuelle Version installiert ist. Welche Version aktuell installiert ist und verwendet wird, ist unter den Einstellungen beim Menüpunkt Info einzusehen. Läuft kein aktueller Internet Explorer, dann kann die Installationsdatei direkt auf der Seite heruntergeladen werden. Nutzer können den Internet Explorer kostenlos nutzen. Für die Installation muss lediglich den einzelnen Schritten gefolgt werden. Gegebenenfalls kann es notwendig sein, dass Nutzer kurzfristig Firewall und Virenschutz deaktivieren müssen.

Damit Nutzer zukünftig nicht mehr überprüfen müssen, ob vom Internet Explorer die neueste Version installiert ist, können sie unter Info die Option der automatischen Updates aktivieren. Dies ist sinnvoll, denn dadurch wird der Internet Explorer stetig auf dem aktuellen Stand gehalten, wodurch nicht nur Anzeigefehler aufgrund einer veralteten Version vermieden werden können, sondern auch Sicherheitslücken geschlossen werden.

 

Fehler verursacht durch Webseiten

 

Problem:
Beim Besuch einiger Webseiten werden ständige Fehlermeldungen angezeigt, z.B. Stack overflow at line:0. Was könnte die Ursache dafür sein und wie kann man derartige Fehlermeldungen unterbinden? Verwendeter Internetbrowser Internet Explorer 8.

Lösung:
Das Problem wird nicht durch Ihren Computer oder Browser verursacht. Es handelt sich um einen Javascript-Fehler auf der besuchten Seite, den nur der Webseitenbetreiber korrigieren kann. Die ständigen Fehlermeldungen können aber wie folgt unterbunden werden. Starten Sie den Internet Explorer und klicken auf Extras >> Internetoptionen >> Erweitert und setzen Sie in der Rubrik Browsen ein Häkchen bei Scriptdebugging deaktivieren  >> Übernehmen >> OK. Das sollte das Problem lösen.

 

Wenn Probleme mit Internet Expolrer auftreten, können diese leicht behoben werden

 

Wiederholt nicht zuordenbare Probleme

 

Problem:
Bei der Verwendung des Internet Explorers treten vermehrt Fehler auf, die nicht einem bestimmten Typ zugeordnet werden können. Obwohl die Add-Ons deaktiviert wurden, treten weiterhin unterschiedliche Fehler auf, die auch zum Absturz des Programms führen können.

Lösung:
Es gibt mehre Möglichkeiten dieses Problem zu lösen. Einerseits können Nutzer die Einstellungen überprüfen, was jedoch nur dann sinnvoll ist, wenn diese kürzlich geändert wurden. Häufig handelt es sich aber bei undefinierbaren Problemen um Fehler im Treiber. Steht ein aktueller Internet Explorer zur Verfügung, dann sollte dieser unverzüglich installiert werden, da das Auftreten undefinierbarer Fehler auch auf einen Fehler im Programm zurückgeführt werden kann. In aktuelleren Versionen werden solche Fehler behoben, wodurch das Programm dann wieder fehlerfrei läuft.

Gibt es keine aktualisierte Version, kann dennoch der Treiber beschädigt sein. Dies passiert häufig bei der Installation anderer Tools, die auf gemeinsam genutzte Dateien zugreifen. In diesem Fall können Nutzer ebenfalls auf der Seite von Microsoft die letzte Version vom Internet Explorer herunterladen und installieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.