Veganes oder Vegetarisches Weihnachtsmenü als gesunde Alternative zum Weihnachtsbraten

vegetarische Alternativen zum Weihnachtsbraten

 

Bald ist es wieder soweit und die Festtage stehen vor der Tür. Bei vielen deutschen Haushalten wird ein klassischer Braten zubereitet. Doch dieser Braten ist nicht für alle Menschen leicht zu verdauen und kann Magenbeschwerden hervorrufen. Der vorliegende Artikel liefert Ideen für ein vegetarisches oder veganes Weihnachtsessen als gesunde und schmackhafte Alternative.

 

Vegetarische Vorspeisen und Dessert für Weihnachten

 

Wer auf der Suche nach schmackhaften Rezepten für vegetarische Weihnachtsrezepte ist, kann diese im Internet mithilfe der folgenden Suchbegriffe finden „Rezepte Weihnachten Hauptspeise“. Wer ein vegetarisches Menu zusammenstellen möchte und keinen Braten essen will, der kann ganz einfach auf Tofu zurückgreifen. Eine mögliche Variante ist es zum Beispiel, den Tofu braten und diesen mit verschiedenen Gewürzen zu bestreuen. Zugleich kann der Tofu mehrere Stunden in einer Marinade eingelegt werden. Viele Menschen bemerken den Unterschied zwischen Tofu und Geflügel kaum, wenn der Tofu richtig gewürzt ist. Selbstverständlich kann der Tofu nicht nur gebraten werden, sondern es ist auch möglich einen Tofubraten zuzubereiten. Auf ein schmackhaftes Dessert zu Weihnachten muss bei einem Weihnachtsmenü auch wenn es vegetarisch sein soll nicht verzichtet werden. Hierzu kann aus Sojamilch, Kokosmilch, Brauner Rohrzucker und Beeren ein cremiges und weihanchtliches Dessert kreiert werden. Doch auch ein Pudding aus Chia Samen oder ein Tiramisu auch Matcha-Tee ist möglich. Als Vegetarische Vorspeisen eignen sich Antipasti Platten und gemischte Blattsalate hervorragend. Doch auch Suppen wie eine Cremige Pilzsuppe oder Apfel-Sellerie-Suppe sind geeignete Varianten. Auf diese Weise kann ein Weihnachtsmenü einfach und schnell zubereitet werden.

 

vegetarische Vorspeisen zum Weihnachtsfest

 

Vegetarische und vegane Alternativen zum Weihnachtsbraten

 

Für diejenigen die an den Weihnachtstagen nicht auf einen Braten verzichten wollen, bieten sich ein vegetarischer Braten an. Die folgenden zwei vegetarischen Braten sind besonders beliebt und kommen dem herkömmlichen Braten sehr nahe:

  • Nussbraten
  • Maronenbraten

Die nächsten zwei Absätze erläutern die Vorgehensweise der beiden Weihnachtsbraten Rezepte.

 

Nussbraten oder Maronenbraten – so geht‘s

 

Wie der Name schon verrät, besteht der Nussbraten aus verschiedenen Nusssorten und ist somit ein gehaltvolles Gericht. Hier gibt es bereits viele interessante Rezepte. Bei diesem Gericht werden die Nüsse und die weiteren Zutaten zu einem Braten geformt. Dieser wird anschließend im Backofen gegart. Für den Nussbraten kann jede beliebige Nuss Sorte ausgewählt werden. Sinnvoll ist es hier jedoch auf Omega-3-Fettsäure-haltige Nüsse zu achten, beispielsweise Walnüsse, da diese zu den sogenannten Superfoods gehören, sehr gesund sind, die Gehirnleistungen anregen und Alterungsprozesse verlangsamen. Neben den Nüssen wird eine Stärke-Quelle benötigt. Hierfür kann getrocknetes Brot oder Paniermehl verwendet werden. Bei den meisten Rezepten wird die Stärke mit Butter, Öl oder Gemüsebrühe gebunden. Gegebenenfalls kann für das Binden der Stärke auch Ei benutzt werden. Je nach Rezept und Geschmack kann eine Verwendung von unterschiedlichen Gewürzen erfolgen.

 

Walnüsse um eine Nussbraten machen zu können

Walnüsse als Basis für einen Nussbraten

 

Ein Maronen Braten ist für Menschen geeignet, welche exotische Speisen bevorzugen. Auch hier gibt es schon eine ganze Reihe an spannenden Rezepten. Dieser Braten verfügt wie der Nussbraten über eine kurze Zubereitungszeit. Auf diese Weise kann ein Weihnachtsmenü einfach zubereitet werden. Das ist wichtig, da in der eh schon stressvollen Weihnachtszeit, gerade Senioren sich nicht unnötig mit Arbeit belasten sollten. Um einen solchen Braten zubereiten zu können, werden Maronen benötigt. Des Weiteren wird Öl, Petersilie, Zitronensaft, Zwiebel und Semmelbrösel benötigt. Gewürzt wird nach Geschmack.

 

Weihnachtsessen vegetarisch? Die Vorteile liegen auf der Hand

 

Die Vorteile in einem gesunden Weihnachtsessen liegen darin, dass ein vegetarisches oder veganes Weihnachtsmenü schneller und leichter zu verdauen ist. Dies betrifft vor allem Senioren, welche über Magen- und Darmbeschwerden leiden. Besonders zur Weihnachtszeit sind die Speisen sehr mächtig. Dies beansprucht nicht nur den Magen- und Darmbereich, sondern auch die Leber. Vor allem Fleischsorten wie Rind oder Fleisch sind schwer vom Körper abzubauen. Zum anderen können solche Speisen dazu führen, dass Cholesterinspiegel unnötig nach oben schießt. Eine solche Ernährung entlastet zu dem die Galle und Niere, während gleichzeitig die Darmflora angeregt wird. Zudem eignet sich ein Weihnachtsmenü vegetarisch für Senioren, da die Zubereitungszeit dieser Gerichte nur wenig Zeit in Anspruch nimmt.

 

One comment on “Veganes oder Vegetarisches Weihnachtsmenü als gesunde Alternative zum Weihnachtsbraten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.